Der perfekte Wohnzimmersessel – Arten von Wohnzimmersesseln

Die schönsten Wohnzimmersessel für Wohnzimmer oder Bücherei – Ein typisches Wohnzimmer hatte sonst immer einen Fernseher (Flatscreen), eine Wohnwand und eine größere Couch zu bieten. Der Trend geht aber immer mehr zu Wohnzimmersesseln. Diese können die Couch ersetzen oder mit beigestellt werden. Manchmal hat man doch mehr Besuch und braucht mehr gemütliche Sitzmöglichkeiten. Was könnte es da Schöneres geben, als einen bequemen und topmodernen Wohnzimmersessel? Alternativ kann man den Sessel auch in einen Arbeitsraum oder in die Bücherei stellen, um dort bewusst zu entspannen und in einem Buch zu schmökern. Wenn ein Möbelkauf auf dem Plan steht, sind es meist die Frauen, die diese Aufgabe gerne übernehmen. Die Einrichtung sagt viel über den Charakter und den Modegeschmack eines Menschen oder einer Familie aus. Vor allem sind mittlerweile ganz andere Dinge modern, als noch vor ein paar Jahren. Die Farben dürfen richtig provokant oder zumindest kräftig und auffällig sein. Manche Bauweisen sind geradezu futuristisch und genau das spricht die jüngere Generation sehr an. Weiterhin spielt die Form oder die Art des Sessels eine Rolle. Hier kommen wir auf verschiedene Möglichkeiten zu sprechen.

Der Ohrensessel

Der Ohrensessel zeichnet sich durch seine „Ohren“ rechts und links am Kopfteil, eine hohe Rückenlehne und eine tiefe Sitzfläche aus. Darin zu sitzen mutet luxuriös und megabequem an. Man kann sich richtig schön anlehnen und wunderbar entspannen. Zudem wirkt der Ohrensessel königlich durch seine großzügige Sitzfläche und allgemein durch seine Größe. Der Kopf kann schön angelehnt werden und man kann wirklich auf schönste Art ein bisschen ruhen, Tee trinken, lesen oder mit der besten Freundin quatschen.

Der Relaxsessel

Dieser Sessel verfügt teilweise über verstellbare Fuß- und Rückenlehnen, manchmal auch über Massagefunktionen. Diese Art von Sessel kann man mit oder ohne Technik wählen. Viele lieben einfach das Liegen im Sessel. Er macht seinem Namen alle Ehre, relaxen kann man darin viele Stunden. Mit Massagefunktion ist er für Senioren oder Vielsitzer/innen eine Wohltat zum verdienten Feierabend. Die ergonomische Form und die weiche Polsterung sorgen für ein rückenfreundliches Vergnügen auf dem Relaxsessel. Manche Sessel verfügen sogar über eine Heizfunktion, was besonders die Frostbeulen unter uns freuen dürfte.

Der Sitzsack

Der Sitzsack ist etwas eigen und kein klassischer Wohnzimmersessel, man kann ihn nicht als richtigen Sessel bezeichnen, doch eine Sitzmöglichkeit, sogar Liegemöglichkeit bietet er allemal. Ab Preisklasse 400 Euro aufwärts, gibt es die Sitzsäcke komplett vorgeformt. Sie haben zwar noch die Optik eines Sitzsacks, doch das Material ist fest und kann sich nicht hin- und her formen. Bei einfacheren Sitzsäcken ist dies der Fall, sie zeichnen sich durch die Leichtigkeit aus. Diesen kann man schnell in die Ecke befördern oder von einem Stockwerk ins andere tragen. Er ist so federleicht und bietet dennoch eine ordentliche Sitzfläche. Zugegeben, die einfacheren Sitzsäcke sind sicherlich etwas für die jüngere Generation. Es ist eine Frage der Optik und des Geschmacks. Man kann aber auch auf diesem Untersatz sitzen und in größerer Ausführung auch liegen.

Der Schaukelstuhl

Als Kind hat man das Schaukeln in Oma´s Schaukelstuhl geliebt. Viele dachten, Schaukelstühle sind komplett aus der Mode gekommen. Doch dem ist nicht so. Die modernen Schaukelstühle sehen ganz anders aus, es handelt sich dabei eher um einen bequemen Wohnzimmersessel mit Kufen. Der Schaukelstuhl ist mit einer schönen Sitzfläche ausgestattet, die in den modernsten Farben gewählt werden kann, Taupe, Mauve, Dunkelblau, Waldgrün. Dieser Stuhl könnte zu einem echten Hingucker im Wohnzimmer werden. Die Schaukelneigung kann beliebig gewählt werden, fällt meist eher dezent aus. Diese ist aber nicht nötig, die wenigsten möchten darauf wild herumschaukeln. Das leichte Wippen ist allerdings sehr angenehm und es macht Spaß. Man ist immer ein bisschen in Bewegung.

Loungesessel

Dieser Sessel fällt vor allem durch die geräumige und großzügige Sitzfläche auf. Die Stuhlbeine sind fast nicht weiter auffällig, dafür hingegen der breite Sitz. Darauf fühlt man sich einfach pudelwohl und kann sich wunderbar zurücklehnen und einen leckeren Cocktail genießen. Wer ein riesiges Haus hat und in Fluren oder Zwischenräumen noch Platz übrig hat, sollte unbedingt zu Loungesesseln greifen, 2-4 Stück auf einem großzügigen Raum verteilt, lädt wahrlich zum Sitzen und genießen ein. Für Menschen, die gerne eine entspannte Zeit mit Freunden genießen, dabei über Gott und die Welt philosophieren, absolut geeignet.

Schlafsessel

Der Schlafsessel fällt auch durch seine einladende Optik auf und hat noch einen Trick auf Lager. Man kann ihn zu einem Einzelbett umbauen. Zwei in Eins sozusagen. Diese Art von Sesseln eignet sich hervorragend für ein Gästezimmer oder für das Wohnzimmer. Im Wohnzimmer kann man Freunde oder Familienmitglieder gut übernachten lassen und der Sessel ist schnell zu einem schönen Bett umfunktioniert. Doch auch als Sessel sieht der Schlafsessel toll aus und man kann ganz toll darauf sitzen. Er ist superweich und recht breit. Diese Sessel gibt es auch in der Breite eines Doppelbettes.

Es kommt auf die Wohnsituation, die Räumlichkeiten und den Platz im eigenen zu Hause an. Ist viel Platz vorhanden? Oder ist der Platz eher gering und man möchte auf sein Sofa nicht verzichten? Es ist individuell und die Anforderungen sind es auch. Ein Massagesessel oder ein Relaxsessel dienen zur Regeneration und Entspannung, während der Loungesessel sich richtig gut im Wohnbereich macht und vor allem für längeres Sitzen konzipiert wurde. Man muss sich fragen, für welche Momente man den Sessel nutzen möchte.

Fazit

Neben der Arbeit sollte man sich zu Hause ein heimeliges Wohlfühlheim einrichten. Wohnzimmersessel erfreuen sich größter Beliebtheit, sie sehen einfach toll aus und heben sich deutlich von der herkömmlichen Couch ab. Manch einer hat seine Couch schon komplett ausrangiert, um Platz für ein bis zwei Wohnzimmersessel zu haben. Oder man legt sich einen Mix zu, viele schwören nämlich auf einen Relaxsessel, der massieren und wärmen kann. Ein Sofa benötigt man da gar nicht mehr. Mit diesem heiligen Sessel hat man alles, was man braucht. Viele Arbeitnehmer/innen verbringen allgemein wenig Zeit im eigenen zu Hause, da sie oft auf Geschäftsreise sind oder spät Feierabend haben. Singles haben dann lieber einen Schaukelstuhl, statt einer sperrigen Couch. Weiterhin kann man sich einen tollen Wohnzimmersessel auch als Zusatz für das Schlafzimmer kaufen. Wer nachts Schlafschwierigkeiten hat, kann sich somit auf den Sessel setzen und ein paar Seiten lesen. Es ist eine willkommene Abwechslung und eine schöne Sitzgelegenheit im Schlafzimmer.

Der perfekte Wohnzimmersessel – Arten von Wohnzimmersesseln
Nach oben scrollen